Wo man in Chicago wohnen kann

In unserem Leitfaden für Unterkünfte in Chicago erfahren Sie mehr über die beliebtesten Stadtteile und erhalten nützliche Tipps und Empfehlungen, die Ihnen dabei helfen sollen, Ihre Reisepläne an die Atmosphäre des jeweiligen Viertels anzupassen. Denn die Windy City ist eine große Stadt! Und sie ist eine Stadt mit einem kulturellen Reichtum, der so vielfältig ist wie die Geschmäcker der Amerikaner, von den anspruchsvollsten bis zu den niedrigsten. Deshalb ist es gut, wenn Sie an einem Ort wohnen können, an dem es viel Interessantes zu sehen gibt.

Nachbarschaftsführer für Chicago

Chicago NachbarschaftskartePeterfitzgerald via Wikicommon

Chicagos Wolkenkratzer aus Stahl und Glas säumen einen besonders malerischen Abschnitt des Michigansees und bilden ein beeindruckendes Handelszentrum, das das Kernland des Mittleren Westens dominiert. Aber auch kulturell hat die Stadt einiges zu bieten: Kunstgalerien, Konzerthallen und Theater von Weltrang, von denen viele in architektonischen Wunderwerken untergebracht sind. Erwarten Sie auch Kunst auf den Straßen, die für alle zugänglich ist. Und Musik, von den Orchestern in ihren eleganten Konzertsälen über Rockveranstaltungen und Festivals bis hin zu Jazz und Blues in den Bars und allen Arten von Tanzmusik. Chicago ist auch ein Mekka des Sports, mit Profiteams in vielen Disziplinen und leidenschaftlichen Anhängern für alle - in Chicagos Sportbars kann man viel Spaß haben. Außerdem gibt es jede Menge Grünflächen und Sandstrände, wo man selbst aktiv werden kann. Das Essen in Chicago ist ein weiterer Anziehungspunkt für Reisende (die Vielfalt ist wirklich groß), beeinflusst von den multikulturellen Bewohnern dieser köstlich künstlerischen, lustigen und zukunftsorientierten Stadt.

In den Vierteln im Zentrum Chicagos, die sich um das Stadtzentrum herum erstrecken, finden Sie die meisten der Highlights, für die Besucher hierher kommen: Museen und Galerien, Strände, Parks, Wolkenkratzer und Einkaufsmöglichkeiten. In der North Side gibt es Theater, Bars und Clubs, in der South Side Strände, Soul Food, Chinatown und einige großartige Museen, und in der West Side ist es modisch und düster. Es ist relativ einfach, zwischen diesen Vierteln zu pendeln: Die Blocknummern sind konstant und die öffentlichen Verkehrsmittel sind billig und meist effizient. Sie können zwischen Zügen und Bussen wählen. Die Züge werden meist als "L" bezeichnet, was von den Hochbahngleisen kommt, auf denen sie fahren. Das Zentrum von Chicago ist sehr gut zu Fuß erreichbar.

Stadtzentrum und The Loop

The LoopMartin Str from Pixabay

Der lustig klingende Name bezieht sich auf die Hochbahnlinie, die das geschäftige Zentrum von Downtown Chicago umrundet. Im Osten liegt der Michigansee und im Norden und Westen der Chicago River. In The Loop befinden sich die berühmtesten und beeindruckendsten Wolkenkratzer Chicagos, darunter der Sears Tower, der Willis Tower und das Chicago Board of Trade, sowie einige der ikonischsten Bauwerke der Stadt. In The Loop befinden sich auch das Theaterviertel, das Art Institute of Chicago, das Money Museum, der Millennium Park mit dem architektonisch beeindruckenden Pritzker-Pavillon und dem Cloud Gate sowie eine Weltklasse-Sammlung öffentlicher Kunst, die Skulpturen von einigen der größten Namen der Kunst des 20. Der Loop ist ein Verkehrsknotenpunkt für ganz Chicago, alle Hochbahnlinien laufen hier zusammen. Und auch viele Busse fahren hier vorbei.

Chicagos beste Einkaufsstraße, die Magnificent Mile, endet am Chicago River in Near North, und obwohl es in The Loop immer noch einige schrullige Geschäfte und große Marken sowie das riesige Jeweler's Centre gibt, ist es besser, auf der anderen Seite des Flusses einzukaufen. Hier gibt es zahlreiche Restaurants, die vor allem tagsüber gut besucht sind. An den touristischsten Orten gibt es eine Reihe von Cafés und Restaurants, aber das sind nicht immer die besten Plätze zum Essen und Trinken.

Vor- und Nachteile

  • Vorteile: beeindruckende Architektur, wichtige Sehenswürdigkeiten, zentrale Lage, Blick aufs Wasser, Kunstgalerien und Museen von Weltrang
  • Nachteile: Geschäftsviertel
  • Ideal für: Erstbesucher, Sightseeer, Fotografen, Familien, Kunstliebhaber

Der Nahe Norden

Near North ChicagoCharlottees from Pixabay

Near North befindet sich auf der anderen Seite des Chicago River gegenüber dem Loop, der Magnificent Mile oder Michigan Avenue, Chicagos glamourösester Straße, die für ihre elitären Modedesigner, Kaufhäuser, Boutiquen globaler Marken und erstklassigen Restaurants, Bars und Cafés bekannt ist. Der Nahe Norden besteht aus mehreren unterschiedlichen Vierteln: River North, das für seine Kunstgalerien, Restaurants, Bars und Nachtclubs bekannt ist; Streeterville, das zwischen dem Michigansee und der Magnificent Mile liegt; und die Gold Coast, in der sich einige der renommiertesten Hotels Chicagos und einige der teuersten Wohnstraßen der Stadt befinden. Der Nahe Norden ist ein belebter Stadtteil, aber nicht so geschäftig wie der Loop, und man kann dem Trubel ganz entkommen, indem man zum Fluss hinunterfährt. Die bekannteste Sehenswürdigkeit von Near North ist der Wasserturm, einer der wenigen Überbleibsel der ersten Stadt Chicago, die 1871 fast bis auf die Grundmauern niederbrannte. Weitere Highlights sind das Museum für zeitgenössische Kunst, der Arts Club of Chicago und die überfüllten Galerien von River North. Der Navy Pier mit seinen 50 Hektar an Geschäften, Restaurants und Attraktionen befindet sich ganz am Rande des Near North.

Vor- und Nachteile

  • Vorteile: beste Einkaufsmöglichkeiten der Stadt, zahlreiche Kunstgalerien, zentrale Lage, luxuriöse Hotels und Restaurants, lebhaftes Nachtleben, elegant, Blick aufs Wasser
  • Nachteile: kann teuer sein
  • Ideal für: Einkaufsbummler, Kunstliebhaber, Luxusliebhaber, Nachtschwärmer, Familien, Paare

Entdecken Sie unsere empfohlenen Hotels in Chicagos Viertel Near North

Navy PierMorris Sneor from Pixabay

Der Navy Pier ragt aus dem Near North eine halbe Meile in den Lake Michigan hinein und bietet 50 Hektar Unterhaltung und Spaß, gekrönt von dem berühmten Riesenrad (196 Fuß) in Königsgröße. Es gibt Restaurants, Bars und Cafés, ein IMAX-Kino, Fahrgeschäfte, ein riesiges Vergnügungslabyrinth, Bootstouren, das Kindermuseum, das Chicago Shakespeare Theatre, Parks mit Springbrunnen und freien Plätzen für Aufführungen sowie eine herrliche Aussicht. Auch die anderen Attraktionen von Near North und Downtown Chicago sind nicht weit entfernt.

Vor- und Nachteile

  • Vorteile: große Sehenswürdigkeiten, familienfreundliche Attraktionen, viele Möglichkeiten zum Essen und Trinken, abwechslungsreiche Unterhaltung, Blick aufs Wasser
  • Nachteile: viel los
  • Ideal für: Spaß, Familien, Sightseeing

Entdecken Sie unsere empfohlenen Hotels in der Nähe des Navy Pier

In der Nähe von South

Near South ChicagoBy Flickr user Octavio Ruiz Ce

Near South ist einer der ältesten Bezirke Chicagos und eine großartige Gegend für Museen. Hier gibt es mehrere naturhistorische und wissenschaftliche Museen, ein Planetarium und ein Aquarium, die in eleganten, historischen Gebäuden am Seeufer untergebracht sind. Das Zentrum der Museen heißt Museum Campus. Im nahen Süden befindet sich auch das Soldier Field, die Heimat der Chicago Bears, und eine Reihe von bedeutenden Jazz- und Bluesmusik-Denkmälern - viele davon in der Printer's Row, die auch ein großartiger Ort zum Ausgehen ist. Wenn Sie sich für die Geschichte Chicagos interessieren, könnte Ihnen die Prairie Avenue ein Begriff sein (sie war eine der prestigeträchtigsten Adressen im Chicago des Goldenen Zeitalters und war von prächtigen Villen gesäumt, von denen heute noch elf erhalten sind). Chinatown befindet sich am südlichen Rand. Es gibt eine gute Verkehrsanbindung an das Zentrum von Chicago, das nur einen Katzensprung entfernt ist, und man kann sogar mit dem Wassertaxi pendeln. Und es gibt viele Möglichkeiten zum Essen und Trinken, aber weniger zum Schlafen.

Vor- und Nachteile

  • Vorteile: zentral, hervorragende Museen, lebendige Live-Musikszene, historisch
  • Nachteile: begrenzte Unterkünfte
  • Ideal für: Familien, Sightseeer, Wertschätzer, Sportfans

In der Nähe von West

Near West ChicagoBy Flickr user Thank You

Auch wenn Sie nicht in Chicagos Near West wohnen, sollten Sie mindestens einmal in Little Italy und Greektown essen gehen. Wenn Sie auf der Suche nach einem echten gastronomischen Erlebnis sind, finden Sie im West Loop einige der teuersten und glamourösesten Restaurants Chicagos. Und eine angesagte Galerie- und Clubszene. Die University of Illinois at Chicago hat viel von dem alten Charme dieses Viertels verdrängt, einschließlich des großen Straßenmarkts und Oprah, aber die Chicago Bulls spielen immer noch im United Centre (vor dem Gebäude können Sie die Statue von Michael Jordan bewundern), und es gibt einen kleineren neuen Markt, der den alten ersetzt hat und auf dem man wunderbar auf dem Flohmarkt einkaufen und mexikanisch essen kann.

Vor- und Nachteile

  • Pro: tolle Restaurants und Getränke, zentral, lebendig, tolle Kunstgalerien
  • Nachteile: nicht mehr das, was es einmal war
  • Ideal für: Feinschmecker, Wertschätzer, Sehenswertes

South Side und Hyde Park

South Side ChicagoDay_Photo from Pixabay

South Side ist eine Ansammlung ganz unterschiedlicher Stadtteile, die aber alle ziemlich zentral liegen und Literatur und Architektur, Bars und Galerien, Jazz und Geschichte sowie Grünflächen bieten. Hyde Park steht für Literatur und Architektur, mit viktorianischen Villen, restaurierten Prärie-Schulen und einigen unglaublichen Werken von Frank Lloyd Wright. Er ist wahrscheinlich am bekanntesten für die Chicagoer Weltausstellung und das Museum für Wissenschaft und Industrie ist eines seiner Vermächtnisse, aber er ist auch für seine unglaublichen Buchläden bekannt (hier gibt es mehr Nobelpreise pro Quadratkilometer als in jedem anderen Viertel der Welt). Bridgeport-Chinatown ist bekannt für seine Bars und Galerien und natürlich auch für das chinesische Essen. Historisch gesehen ist Bridgeport-Chinatown auch die Heimat eines großen irisch-amerikanischen Bevölkerungsanteils, der White Sox, und man sagt, dass es hier spukt. Bronzeville steht für Jazz und Geschichte: Hier spielten Louis Armstrong und Count Basie im Sunset Cafe, und es gibt unzählige Denkmäler und Museen, die an die Blütezeit des Viertels als Zentrum der afroamerikanischen Kultur erinnern. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind wahrscheinlich der Washington Park mit dem DuSable Museum für afroamerikanische Geschichte und die Skulptur "Fountain of Time".

Vor- und Nachteile

  • Vorteile: historisch, zentral, großartige Museen, beeindruckende Architektur, Denkmäler und Straßenskulpturen, Grünflächen
  • Nachteile: abseits des Zentrums
  • Ideal für: Geschichtsinteressierte, Sehleute, Jazz-Fans, Naturliebhaber

Chatham-South Shore

ChathamBy Flickr user Mindaugas Danys

Chatham-South Shore ist Teil des Stadtteils South Side, aber wegen seiner Assoziation mit Blues und Soul Food auch als eigenständiges Viertel erwähnenswert. Dafür kommen manche Leute nach Chicago. Für die meisten Besucher ist dies kein beliebter Ort, aber für diejenigen, die sich auskennen, ist es die Heimat der besten Blues-Clubs. Es gibt so gut wie keine Sightseeing-Möglichkeiten, aber es gibt eine Fülle von fantastischen Möglichkeiten, Soul Food zu essen und dem Blues zuzuhören. Außerdem gibt es hier einen der besten und größten Strände Chicagos. Wenn Sie die Stadt besuchen möchten, sollten Sie die Züge überspringen und die Metra-Linien von der Millennium Station aus benutzen. Im South Shore Cultural Centre fand der Hochzeitsempfang der Obamas statt - es wurde auch als Ballsaal des Palace Hotels im Film Blues Brothers verwendet.

Vor- und Nachteile

  • Vorteile: unglaubliche Blues-Musik-Locations, ausgezeichnete Restaurants, tolle Strände
  • Nachteile: abseits des Zentrums, Wohnviertel
  • Ideal für: Musikfans, Feinschmecker

West Side und Wicker Park

West Side ChicagoBy Flickr user David Hilowitz

Chicagos West Side-Viertel wurden mit dem Bier gegründet, und das ist kein Kommentar zu den Menschen, die ein Bier genießen. Hier gründeten die deutschen, polnischen, ukrainischen und tschechischen Einwanderer ihre Brauereien, und sie waren sehr erfolgreich und schufen komfortable, elegante Gemeinschaften mit einer großen kulturellen Vielfalt. Heute ist alles anders, aber ein Hauch von Europa ist immer noch da, und dies ist einer der besten Orte in Chicago für wählerische Bier- und Kaffeetrinker.

Wicker Park ist eines der coolsten Viertel Chicagos, es sieht cool aus und hört sich cool an, aber es ist nicht mehr so cool, wie es war, bevor jeder wusste, dass es cool war. Heutzutage ist die Coolness etwas gehobener und für Besucher zugänglicher, aber es gibt immer noch viele coole Orte, an denen man etwas trinken und sich darüber freuen kann, wie cool man ist. Wicker Park ist nicht nur cool, sondern auch das am besten angebundene Viertel der West Side, denn die blaue "L"-Linie führt direkt hindurch. In Pilsen gibt es hippe Kunstgalerien und gutes mexikanisches Essen, und der Logan Square ist ein elegantes Wohnviertel.

Vor- und Nachteile

  • Vorteile: tolle Cafés und Musiklokale, hippe Atmosphäre, zahlreiche Kunstgalerien und coole Einkaufsmöglichkeiten
  • Nachteile: Hipster, abseits des Zentrums
  • Ideal für: Cool Cats, Hipster, Kaffee- und Bierliebhaber, Preisbewusste, Partygänger

Entdecken Sie alle unsere Hotels in Chicagos West Side

North Side, Lincoln Park und Lakeview

North Side ChicagoJennifer LaRue from Pixabay

Lincoln Park ist ein familienfreundliches Viertel in der Nähe von kilometerlangen, wunderschönen Parkanlagen. Viele Familien leben hier in der Nähe der Altstadt mit ihren Theatern und ihrer Literaturgeschichte sowie dem Lincoln Park Zoo. Es gibt eine gut gepflegte Einkaufsstraße und sogar einen Strand am Seeufer. Im Lincoln Park gibt es auch einige großartige Museen, und wenn Sie in Richtung Altstadt gehen, befinden Sie sich inmitten einer Ansammlung von beeindruckenden alten Häusern und Villen, den teuersten in Chicago, in einer Gegend, die oft als Goldküste bezeichnet wird. Lakeview ist mit seinem Nachtleben und Wrigleyville, der Heimat von Wrigley Field und den Chicago Cubs, ein fantastisches Ziel für alle, die Spaß haben wollen, und bietet großartige Musiklokale. Die Stadtteile der North Side haben auch architektonisch einiges zu bieten, und es gibt eine große Auswahl an Restaurants und Bars, vor allem, wenn man nach Mitternacht essen gehen möchte.

Vor- und Nachteile

  • Vorteile: Blick aufs Wasser, historisch, familienfreundlich, skurrile Museen, lebhaftes Nachtleben, beeindruckende Architektur, tolle Einkaufsmöglichkeiten, Sportstätten, Musikveranstaltungen
  • Nachteile: außerhalb des Zentrums
  • Ideal für: Familien, Sportfans, Luxusliebhaber, Nachtschwärmer, Partygänger, Outdoor-Fans

Klicken Sie hier für unsere Auswahl an Hotels in Lincoln Park